Forschungs- und Entwicklungsprojekte


Das Kaltwalzen bietet Vorteile in weitaus mehr Anwendungsbereichen, als bisher genutzt werden. Wir setzen darauf, das Fertigungsverfahren noch wirtschaftlicher zu machen, neue Einsatzgebiete für kaltgewalzte Bauteile zu erschließen und betrachten Anwendungsforschung als unsere permanente Aufgabe.

In den vergangenen Jahren konnten wir mehrere Forschungs- und Entwicklungsprojekte erfolgreich abschließen. Unsere FuE-Projekte wurden vom Land Brandenburg und von der Europäischen Union kofinanziert.

 

2014
Entwicklung von Verfahren zur wirtschaftlichen Fertigung von unrunden Bauteilen sowie speziellen rotations-symmetrischen Getriebeteilen für Hybrid-/ Elektroantriebe unter Einsatz von Verbundwerkstoffen

2009
Verfahrensentwicklung im Profilringkaltwalzen von Schiebemuffen mit reduzierter spanender Nachbearbeitung

2004
Entwicklung eines innovativen und kostengünstigen Herstellungsverfahrens für asymmetrische Wälzlagerringe sowie Untersuchungen zum Stressing von Lagerringen

1997
Untersuchungen zur Anwendung des Profilringkaltwalzens auf Getriebeteile

1994
Weiterentwicklung des Kaltwalzverfahrens für ringförmige Bauteile